Investitionsstandort

Sachsen-Anhalt

HIER investiert die Welt.

Sachsen-Anhalt ist ein leistungsstarker Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort zwischen Tradition und Innovation. Es gibt immer etwas Neues zu berichten. Hier finden Sie eine Auswahl der neuesten Entwicklungen.

Das Team des Investorenservice unterstützt Sie gern in allen Projektphasen Ihrer Unternehmensansiedlung und Ihren Expansionsvorhaben in Sachsen-Anhalt: > HIER IST SERVICE PERSÖNLICH.

Weitere News & Invests

18 Mio. Invest
> Landmaschinen-Hersteller AGCO investiert 18 Millionen Euro in Lackieranlage und Logistikzentrum in Hohenmölsen. Der US-Konzern AGCO erweitert für 18 Millionen Euro seinen Standort in Hohenmölsen im Burgenlandkreis um eine weitere Betriebsstätte. Bis Frühjahr 2022 sollen ein Logistikzentrum sowie eine Lackieranlage entstehen. 26 zusätzliche Arbeitsplätze will das Unternehmen nach eigenen Angaben schaffen. 

Kooperationsvereinbarung
> IMG und Wirtschaftsförderung der Lutherstadt Eisleben unterstützen regionale Unternehmen. Investoren und Bestandsunternehmen sollen künftig gemeinsam und abgestimmt betreut werden. Darauf haben sich die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) und die Lutherstadt Eisleben in einer Kooperations-vereinbarung verpflichtet. Das Ziel der strategischen Partnerschaft: einen umfassenden Service für alle Ansiedlungs- und Erweiterungsvorhaben von Unternehmen zu bieten.

Meyer Burger
> Meyer Burger eröffnet neues Werk zur Herstellung von Hochleistungs-Solarzellen in Thalheim (Stadt Bitterfeld-Wolfen). Das «Solar Valley» wird wieder zum Symbol für eine erfolgreiche europäische Solarindustrie. Meyer Burger setzt neben der idealen Infrastruktur auf erstklassig ausgebildetes und erfahrenes Personal in der Region. Mit der ersten Ausbaustufe von 400 Megawatt hat Meyer Burger bereits etwa 350 hochwertige Arbeitsplätze an zwei neuen Standorten geschaffen.

Leuna
> Milliarden Investitionen in Leuna. Ein Chemiestandort im Wandel: Dafür sind in Leuna bis 2022 mehrere Großinvestitionen geplant. "Wir werden uns so stark verändern und wachsen wie noch nie seit der Privatisierung in den 1990er Jahren", sagte Christof Günther, Geschäftsführer der Infrastrukturgesellschaft InfraLeuna GmbH. Die Weichen dafür seien Investitionen in die Rohstoffbasis. Dies sei verbunden mit neuen Technologien, etwa der Wasserstofftechnik. "Im Zeitraum von 2014 bis 2022/2023 werden wir dann weitere rund 2,2 Milliarden Euro investiert haben", sagte er. Dazu gehört der Bau einer Bioraffinerie des finnischen Unternehmens UPM (Helsinki). Rund 220 neue Jobs sollen damit entstehen.

Neues Netzwerk für Nachhaltigkeit
> Neues Netzwerk für Nachhaltigkeit unterstützt die Wirtschaft und stellt sich auf neuer Homepage vor. Neue Anlaufstelle für Sachsen-Anhalts Wirtschaft: Das kürzlich ins Leben gerufene Netzwerk „Nachhaltigkeit in der Wirtschaft“ präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Internetauftritt. Die Homepage www.nachhaltig-wirtschaften-mitteldeutschland.de ist mit Unterstützung der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) als Mitglied im Kernteam des Netzwerks entstanden.

Übernahme des Silver Seed Games
> Z-Software vergrößert sich durch die Übernahme des Silver Seed Games-Teams. Das Spieleentwicklungsstudio Z-Software, das vor allem für Titel wie Autobahnpolizei Simulator 2 und Dustwind bekannt ist, ist glücklich heute die Erweiterung des Teams durch die Übernahme von Silver Seed Games verkünden zu können.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag