High-Tech Park

Willkommen in Magdeburg, Sachsen-Anhalt.
HIER investiert Intel®.

Der US-Chiphersteller und Branchenriese Intel® wird in Magdeburg in den Bau zweier hochmodernen Halbleiterfabriken investieren. Mit einem Investment von 33 Milliarden Euro ist es die größte ausländische Direktinvestition, die es je in Deutschland gegeben hat. Für die Region Magdeburg bedeutet es mehrere tausend Arbeitsplätze in der High-Tech-Branche sowie bei Zulieferern. Der Baubeginn ist für 2025 geplant.

Parallel zur Intel®-Ansiedlung entsteht im Südwesten Magdeburgs auf einer Gesamtfläche von 1.100 Hektar (brutto) ein neues überregionales Industrie- und Gewerbegebiet – der High-Tech-Park.

  

  


HIGH-TECH-PARK

Europas größte Investitionsmöglichkeit. Ihr Platz neben Intel®

Der High-Tech-Park, das größte Industriegebiet in Sachsen-Anhalt mit einer Fläche von 1.100 Hektar (brutto), präsentiert sich als wegweisender Schritt in die Zukunft. Von dieser Gesamtfläche stehen über 700 Hektar als Freifläche zur Verfügung. 

 

  

Standort - Infrastruktur


    

Flughafen Leipzig/Halle LEJ
Entfernung: 110 km (Cargo)


    

Flughafen Hannover HAJ
Entfernung: 150 km


    

Flughafen Berlin BER
Entfernung: 168 km


    

Regionalflughafen MD
Entfernung: 8 km


    


 Autobahn A14
Entfernung: 2 km


    

Hafen Magdeburg
Entfernung: 8 km


    

Hauptbahnhof Magdeburg
Entfernung: 12 km


Die Gesamtfläche setzt sich zusammen aus dem Gebiet des "Eulenbergs" (Landeshauptstadt Magdeburg), für das Intel® als Ankerinvestor gewonnen werden konnte und dem High-Tech-Park (Gemeinde Sülzetal / Stadt Wanzleben-Börde). Der entstehende High-Tech-Park in der Gemeinde Sülzetal, Ortsteil Langenweddingen, wird zu einem Industrie- und Gewerbestandort von überregionaler Bedeutung. Die verkehrsgünstige Lage mit Anbindung an Bundesstraße, Autobahn und Nähe zur Großstadt erfüllt die Ansprüche an einen modernen und zukunftsorientierten Industriestandort. Die Flächenangebote richten sich vorzugsweise an Unternehmen der Halbleiterindustrie und anderer Hochtechnologiebranchen sowie deren Zulieferer.
 

Exposé zum High-Tech-Park


Intel®-Ansiedlung in Magdeburg

Der Halbleiterhersteller und Branchenriese Intel® hat im März 2022 seine Standortentscheidung für Magdeburg bekanntgegeben. In einem Wettstreit gegen eine Vielzahl europäischer Städte setzte sich die Stadt Magdeburg letztendlich durch und sichert sich somit die Aufmerksamkeit der HalbleiterindustrieDie Investition von über 33 Milliarden Euro, markiert einen historischen Meilenstein als die bislang größte ausländische Direktinvestition Deutschlands.

 

Fakten zur geplanten Intel® Halbleiter-Megafabrik in Magdeburg

33

Mrd. Euro Erst-investition

2

Giga Fabs

1100

Hektar Fläche bei Magdeburg

3000

High-Tech-Arbeitsplätze

7000

Jobs für das Baugewerbe

100

% Strom aus erneuerbaren Energiequellen


Studieren & Forschen

Dynamischer Vorsprung durch Intel® in Magdeburg

Inmitten des innovativen Bundeslandes Sachsen-Anhalts steht eine wegweisende Veränderung bevor: Die Ansiedlung von Intel®, dem Branchenriese in der Halbleiterindustrie. Diese Entscheidung integriert nicht nur einen Giganten der Branche, sondern setzt auch den Grundstein für eine neue Ära des Fortschritts in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Entwicklung, Bildung und Technologie.

Die bereits beeindruckende Dichte an Forschungsinstituten, Universitäten, Hochschulen und Technologieunternehmen wird durch die Anwesenheit von Intel® weiter gesteigert. Dieses einzigartige Ökosystem wird somit zu einem wahren Nährboden für Innovation und kreative Zusammenarbeit.

Besonders spannend ist dabei die Schaffung eines neuen Studiengangs an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg: "Fortgeschrittene Halbleiter- und Nanotechnologie". Dieser Studiengang wird zukünftigen Fachkräften die Möglichkeit bieten, sich in einem Umfeld aus Experten und Praktikern weiterzuentwickeln, um die Herausforderungen der modernen Technologie zu meistern. Durch die Ausbildung dieser Fachkräfte wird nicht nur die Zukunft der Region Sachsen-Anhalt gesichert, sondern es wird auch ein Beitrag zur globalen Technologielandschaft geleistet. Die Verbindung von Bildung, Forschung und Industrie schafft ein Ökosystem, das die Grenzen des Möglichen immer wieder neu definiert und den Weg für bahnbrechende Entdeckungen ebnen wird.

 


weiterführende Informationen zu Intel®