Außenwirtschaftstag Sachsen-Anhalt 2018

Erfolgreich in Zeiten des Umbruchs - Mit stabilen Partnerschaften international gewinnen!

10.04.2018
IM HERRENKRUG PARKHOTEL
AN DER ELBE MAGDEBURG

2017 war für Sachsen-Anhalts Exportwirtschaft ein Rekordjahr: Die Ausfuhren stiegen um knapp vier Prozent auf ein neues Allzeithoch von gut 15,4 Milliarden Euro. Diese positive Entwicklung macht Mut – aber beim Außenhandel herrscht längst nicht nur eitel Sonnenschein. Denn die bewegten Zeiten für die Weltwirtschaft dauern an.

Mehr noch - die Unsicherheiten nehmen weiter zu: Globale Wirtschaftsabkommen werden in Frage gestellt, Protektionismus erscheint wieder salonfähig und mit Großbritannien verabschiedet sich ein wichtiges Mitglied aus der Europäischen Union. Umso wichtiger sind stabile Partnerschaften auf internationalen Märkten, um auch künftig erfolgreich arbeiten zu können.

Der Wille zur Partnerschaft ist eine tiefgreifende Einsicht in die Chancen von  Kooperationsvorhaben, die sich durch das Bündeln gemeinsamer Interessen, die Teilhabe aller Mitwirkenden sowie die ständige Überprüfung der erreichten Ziele auszeichnet.

Wie kann es gelingen, durch Partnerschaften schneller und besser gemeinsame Ziele zu erreichen?

Impulse und Lösungsansätze zu diesen und anderen Fragen bietet der Außenwirtschaftstag des Landes Sachsen-Anhalt 2018.

Die Veranstaltung ist eine wichtige Plattform für den Austausch von exportorientierten Unternehmen, Wirtschaftsorganisationen und Verbänden mit der Politik.

Der Außenwirtschaftstag Sachsen-Anhalt will auch in diesem Jahr die Erfahrungen und das Know-how von Fachleuten aus unterschiedlichsten Bereichen zusammenbringen, Einblicke in wirtschaftspolitische Zusammenhänge geben und einen Ausblick auf Entwicklungen der Weltwirtschaft wagen. Input werden diesmal auch Experten aus der international äußerst erfolgreichen niederländischen Region Limburg einbringen, die Sachsen-Anhalt seit langem verbunden ist.


Programm

09:00 Uhr
Einlass, Registrierung, Warm-up in der Network-Lounge
Kaffee-Angebot und Gespräche, Besuch der Partner-Präsentation

10:00 Uhr
Begrüßung und Anmoderation

10:10 Uhr
„Zukunftsfähigkeit durch international funktionierende strategische Partnerschaften- Erfolg durch Fokus, Innovation und Kontinuität“
Prof. Dr. Armin Willingmann Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

10:40 Uhr
„Außenwirtschafts-Aktivitäten der Provinz Limburg und Erfahrungen mit internationalen Partnerschaften“
Twan Beurskens, Wirtschaftsminister der Provinz Limburg/Niederlande

11:00 Uhr
Kaffeepause und Gespräche, Besuch der Partner-Präsentation in der Network-Lounge

11:30 Uhr
Verleihung des AURA-Außenwirtschaftspreises des Landes Sachsen-Anhalt

12:30 Uhr
Mittagspause
Besuch der Partner-Präsentation, Gespräche in der Network-Lounge
zeitgleich Pressekonferenz für Medienvertreter (auf gesonderte Einladung)

14:00 – 16:00 Uhr
parallel laufende Panels/Workshops

Panel 1: „PARTNERschafft MEHRWERT : Gemeinsam mehr erreichen!“

Wie können Partnerschaften einen Beitrag dazu leisten, Wirtschaftsbeziehungen zu stabilisieren, die Nachhaltigkeit zu erhöhen und Risikomanagement bei den derzeitigen Verwerfungen in der bestehenden Weltwirtschaftsordnung zu betreiben?

  • Moderation Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der IMG,
  • Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
  • Andreas Leupold, Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Angebote des Landes zu „Fördermöglichkeiten der Außenwirtschaft“
  • Sjoerd Boomsma, Berater LIOF, der Wirtschaftsfördergesellschaft der Provinz Limburg/Niederlande
  • Marnix van Gurp, Managing Director des Brightlands Materials Center, Managing Director, Provinz Limburg/Niederlande (Praxis-Erfahrungen)
  • Dr. Marcin Wajda, Abteilungsleiter im Marschallamt der Wojewodschaft Masowien/Polen
  • Andreas Müller, Geschäftsführer International der IHK Magdeburg
  • Marko Wunderlich, Enterprise Europe Network EEN
  • Jörg Müller, Geschäftsführer Fuchsberg Elektric GmbH; (Praxis-Erfahrungen)

Panel 2: "DEAL: This will be really great!: Verlässliche und nachhaltige Partnerschaften in den USA als Erfolgsfaktor in Zeiten des Umbruchs“

Wie können Vertreter aus Unternehmen und Wissenschaft in Deutschland und den USA durch zuverlässige Partnerschaften den Unsicherheiten standhalten, die durch Kündigungen von Abkommen und Infragestellung von langjährigen Beziehungen hervorgerufen werden?

  • Oliver Köhn, Senior Manager, IMG Sachsen-Anhalt
  • John M. McCaslin, Minister Counselor for Commercial Affairs & Regional Senior Commercial Officer U.S. Embassy – Berlin, Germany
  • Stefanie Jehlitschka, Geschäftsführerin Deutsch-Amerikanische Handelskammer USA-Süd (angefragt)
  • David Moock, Repräsentanz des Commonwealth of Pennsylvania für Deutschland
  • Ullrich Umann, USA, GERMANY TRADE & INVEST
  • Dr. Ulf-Marten Schmieder, Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH
  • Dr.-Ing. Michael Bauer, CTO/COO Calyxo GmbH mit Praxis-Erfahrungen

Panel 3: "Ein Mouse-Click zum Geschäftserfolg: Digitalisierung als Chance für den Eintritt in den chinesischen Markt?"

Wie können sich kleine oder mittelständische Unternehmen durch E-Commerce die Möglichkeiten auf diesem riesigen Markt erschließen? Welchen Herausforderungen muss man sich stellen, welche Risiken birgt dies, und welche Chancen bieten sich?

  • Dr. Gundula Henkel, Landeshauptstadt Magdeburg
  • Mathias Obieglo, Impulsreferat „WeChat im chinesischen Geschäftsleben“
  • Wolfgang Stopper, Referatsleiter Ostasien im BMWi „Herausforderungen, Risiken, Chancen“
  • Achim Haug, Senior Manager Asien-Pazifik mit Statement zu Chancen im E-Commerce in China für deutsche KMU/den deutschen Mittelstand.
  • DING Yifan, Repräsentanz des Landes Sachsen-Anhalt in der VR China
  • Prof Dr. Heiko Rudolf, Hochschule Anhalt mit Praxis-Erfahrungen
  • Dr. Peter Westerbarkey, Geschäftsführer Carbonit Filtertechnik GmbH mit Praxiserfahrungen
  • Dr. Wolfgang Wagner, COO Shenyang German Sino Service Centre Co., Ltd. zum Thema digital-basierter Vertrieb in China per Video-Live-Schaltung nach Shenyang
  • Dr. Martin Sobczyk, Geschäftsführer der Krebs & Aulich GmbH mit Praxis-Erfahrungen

 

Network-Lounge

16:15 Uhr
Fazit und Ausblick der 3 Panels in der Network-Lounge
Gespräche, Kaffee-Angebot und Partner-Präsentation in der Network-Lounge

16:30 Uhr
Get Together Besuch der Partner-Präsentation und Network – Lounge
Zeit für Network und Gespräche

18:00 Uhr
Ausklang der Veranstaltung


Impressionen vom Außenwirtschaftstag 2017