Tourismuswirtschaft

Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt

Fast 7.000 Jahre erlebbare Geschichte und Kulturgüter von europäischer und internationaler Bedeutung machen Sachsen-Anhalt zu einem Kernland deutscher Geschichte. Von Sachsen-Anhalt ging die Reformation um die Welt. Die bekannten Lutherstädte Wittenberg, Eisleben und Mansfeld sind ein Magnet für Besucher aus der ganzen Welt. Von besonderer Bedeutung sind auch die UNESCO-Welterbestätten: die Luthergedenkstätten in den Lutherstädten Eisleben und Wittenberg, das Bauhaus und seine Stätten in Dessau, das Gartenreich Dessau-Wörlitz und die Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg. Die Himmelsscheibe von Nebra ist Teil des UNESCO Dokumentenerbes. 


Romanische Schätze, Bauhaus und die Erlebniswelt Winckelmann

1,5 Millionen Besucher erliegen jährlich der Faszination Romanik. Noch heute kann man an 88 Originalschauplätzen in 73 Orten mystischen Spuren folgen und wahre Schätze entdecken. 2018 wird mit Ausstellungen, Veranstaltungen und kulinarischen Höhepunkten entland der „Straße der Romanik“ deren 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

Stendals berühmter Sohn Johann Joachim Winckelmann bekommt mit dem neuen Winckelmann-Museum in 2018 gleich eine ganze Erlebniswelt und ist damit das einzige Museum weltweit, das dem Begründer der Klassischen Archäologie und modernen Kunstwissenschaft gewidmet ist.

Von globaler Bedeutung und ebenfalls eng mit Sachsen-Anhalt verbunden ist die Kunst-, Design- und Architekturschule BAUHAUS. 1919 in Weimar gegründet siedelte sie 1925 nach Dessau um und wurde zum erfolgreichsten kulturellen Exportartikel Deutschlands. Mit Arrangements zu den Orten der Moderne in Sachsen-Anhalt wird neugierig gemacht auf das internationale BAUHAUS-Jubiläum 2019, wo die 100. Gründung des Bauhauses in Weimar, Dessau und Berlin zusammen gefeiert wird.

Fakten

  • 3,21 Mio. Gäste (2016)
  • 7,79 Mio. Übernachtungen (2016)
  • beliebteste Reiseziele: Harz und Harzvorland (2,93 Mio. Übernachtungen = 37,63% aller Übernachtungen), Magdeburg, Elbe-Börde-Heide (1,61 Mio.) und Halle, Saale-Unstrut (1,51 Mio.)
  • steigende Zahl ausländischer Gäste (+ 29,67% von 2011 zu 2016)

Vorteil Sachsen-Anhalt

  • Qualitäts- und Qualifizierungsoffensive
  • Mitglied der bundesweiten Initiative „Reisen für Alle“ 

Kultur und Städte

  • fünf UNESCO-Welterbestätten: Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg, Bauhaus Dessau, Gartenreich Dessau-Wörlitz, Naumburger Dom und die Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg
  • Luther & Reformation
  • Straße der Romanik & Mittelalter
  • Bauhaus & Moderne
  • Historische Gärten & Parks
  • Gärten und Parks & Gartenreich Dessau-Wörlitz
  • Himmelswege & Archäologie
  • Kunst & Musik

Aktiv und Natur

  • Wandern (Harz und Nationalpark Harz, dazu der Brocken, höchster Berg Norddeutschlands, zahlreiche Wanderwegenetze u.a. im Fläming, Drömling, Dübener Heide, Elb-Havel-Winkel, Weinregion an Saale und Unstrut)
  • insgesamt rund 5.000 Kilometer Radwege, darunter 49 regionale Radrouten und 18 überregionale Radwanderwege (Elberadweg, Saale Radwanderweg, Europaradweg R1 / D3, Altmark-Rundkurs, Gartenreichtour Fürst Franz)
  • Wassertourismus (Blaues Band)
  • 1.600 km Reitwegenetz in der Altmark

Investitionsprojekte in der Tourismuswirtschaft

Marina Braunsbedra

Marina Braunsbedra

Die Stadt Braunsbedra bietet im Bereich Neumark am Geiseltalsee eine Marina mit Seebrücke und hochwertigen Gewerbeflächen in der Promenade.

www.braunsbedra.de

Schloss Annaburg

Schloss Annaburg

Schloss Annaburg

Schloss mit bewegter Geschichte: im 13. Jh. erbaut, im 15. Jh. ausgebrandt, im 16. Jh. vom Kurfüsten von Sachsen wieder aufgebaut, beherbert das Schloss heute Wohnungen und ein Museum.

www.annaburg.de

Schloss Flechtingen

Wasserschloss Flechtingen

Schloss Flechtingen

Auf einer Felseninsel im See liegt das Flechtinger Schloss seit über 700 Jahren. Im 14 Jh. erbaut, befand es sich bis 1945 im Familienbesitz.

 

www.luftkurortflechtingen.de

Bad Dürrenberg

Salinegelände Bad Dürrenberg - Kaltinhalierhalle Kurpark Bad Dürrenberg

Bad Dürrenberg

Für die Liegenschaft bestehen verschiedene Möglichkeiten der Nutzung. Prinzipiell sollte die Investition sich in das vorherrschende Stadtbild integrieren.

Salinegelände Bad Dürrenberg (Exposé)