Einladung an die Medien

Wirtschaftsminister Willingmann zeichnet auf Sommertour innovative Zukunftsorte aus

Batterie- und Brennstoffzellen, grüner Wasserstoff, innovative Medizintechnik – Sachsen-Anhalt entwickelt sich verstärkt zu einem Land der Zukunftstechnologien. Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG) hat in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium zahlreiche „Zukunftsorte“ ausgemacht, an denen sich diese erfreuliche Entwicklung beispielhaft verdeutlichen lässt. Im Rahmen einer viertägigen Sommertour wird Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann sieben dieser Orte besuchen, sie als „Zukunftsorte“ auszeichnen und gemeinsam mit den Unternehmen und Forschungseinrichtungen vor Ort über aktuelle Projekte, Entwicklungen und Trends informieren.

„Wir haben in Sachsen-Anhalt gute Gründe, optimistisch in die Zukunft zu blicken – trotz teilweise gravierender Auswirkungen der Corona-Pandemie auch für unsere Wirtschaft“, erklärte Willingmann am Montag. „Insbesondere in den vergangenen vier Jahren hat sich Sachsen-Anhalt durch kontinuierliche Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft sowie gezielte Forschungs- und Wirtschaftsförderung zu einem attraktiven Investitionsstandort weiterentwickelt. Unsere Zukunftsorte spiegeln diese erfolgreiche Entwicklung beispielhaft wieder: Hier wird unter anderem an Batterie- und Brennstoffzellen gearbeitet, modernste Medizintechnik entwickelt und die Forschung an Corona-Impfstoffen vorangetrieben.“ Diese Entwicklung gelte es in den kommenden Jahren zu verstetigen. „Wir müssen auch in finanziell schwierigeren Zeiten konsequent weiter in Zukunftsfelder investieren, um mehr Wertschöpfung ebenso wie hochwertige Arbeitsplätze in Sachsen-Anhalt zu generieren und zu erhalten“, so Willingmann.
 

Terminplan zur Sommertour des Wirtschaftsministers

Tag 3 / Mittwoch / 5. August 2020

Forschungscampus STIMULATE und Partner
Speicher B | Otto-Hahn-Straße 2 | 39106 Magdeburg

  • 10 UhrAuftakt-Pressegespräch sowie Übergabe eines „Design-Pakets“ für den „Zukunftsort“ Forschungscampus STIMULATE
  • 10.20 Uhr Besuch bei der Neoscan Solutions GmbH
  • 11.10 Uhr Besuch bei der metraTec GmbH

Adresse: Niels-Bohr-Straße 5 |  39106 Magdeburg

  • 12 Uhr Besuch bei STIMULATE (neues Gebäude des Forschungscampus)

Adresse: Otto-Hahn-Straße 2 | 39106 Magdeburg
 

Tag 3 / Mittwoch / 5. August 2020

Technologiepark Ostfalen

Anfahrt: Horiba FuelCon GmbH | Steinfeldstraße 1 | 39179 Barleben

  • 14 Uhr: Besuch der Horiba FuelCon GmbH
  • 15 Uhr: Offizielle Übergabe eines „Design-Pakets“ für den „Zukunftsort“ Technologiepark Ostfalen im IGZ Magdeburg
  • 15.30 Uhr: Besuch der Oerlikon AM Europe GmbH

Hinweis: Weitere Angaben folgen in gesonderter Presseeinladung.
 

Tag 4 / Donnerstag / 6. August 2020

Chemiestandort Leuna

InfraLeuna GmbH | Am Haupttor | 06237 Leuna

  • Ab 10 Uhr: Spatenstich für die Elektrolyseplattform Leuna der Fraunhofer Gesellschaft (IMWS und CBP) zur Gewinnung von „grünem“ Wasserstoff
  • Im Anschluss: Offizielle Übergabe eines „Design-Pakets“ für den „Zukunftsort“ Chemiestandort Leuna

Hinweis: Weitere Angaben folgen in gesonderter Presseeinladung.
 

Tag 4 / Donnerstag / 6. August 2020

Chemie- und Industriepark Zeitz

Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH | Treffpunkt: „HyzetKuK Kultur- und Kongresszentrum Hauptstraße 26 | 06729 Elsteraue OT Alttröglitz

  • 13.30 Uhr: Offizielle Übergabe eines „Design-Pakets“ für den „Zukunftsort“ Chemie- und Industriepark Zeitz
  • Im Anschluss: Gespräch zum Standort Zeitz und die Rolle des Standortes in der Strukturwandelregion
  • Besichtigung der erweiterten zentralen Abwasserbeseitigung

Hinweis: Weitere Angaben folgen in gesonderter Presseeinladung.

Um Voranmeldung für die o.g. Termine wird gebeten bis zum 28. Juli 2020 unter: presse.ignore@mw.sachsen-anhalt.de

Weitere Informationen unter: mw.sachsen-anhalt.de

vorheriger Beitrag nächster Beitrag