ZUKUNFTSORT

Chemiestandort Leuna

InfraLeuna GmbH | Am Haupttor | 06237 Leuna
HIER trifft Wirtschaft Wissenschaft.

LEUNA – Chemie verbindet!

Leuna – dieser Name ist schon seit mehr als 100 Jahren ein Synonym für Chemie. Hier wurde erstmals Methanol im Hochdruckverfahren hergestellt und mit der Braunkohlehydrierung im großen Maßstab synthetischer Treibstoff produziert.

Im größten abgeschlossenen Chemiepark Deutschlands arbeiten heute mehr als 100 Unternehmen aus zehn Nationen an der chemische Industrie der Zukunft. Renommierte Namen wie ARKEMA, BASF, DOMO, Innospec, Linde, TAMINCO (Eastman) und TOTAL gehören ebenso hinzu wie zahlreiche mittelständische Firmen. Insgesamt wurden am Chemiestandort Leuna seit 1990 mehr als sechs Milliarden Euro investiert. Die notwendige, höchst flexible und effiziente Infrastruktur für den gesamten Standort wird von der InfraLeuna GmbH betrieben.

Dr. Christof Günther, Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH

„Wir investieren auch weiterhin kräftig in den Ausbau unserer Infrastrukturen, damit die Unternehmen am Chemiestandort Leuna optimale Bedingungen für weiteres Wachstum und neue Projekte vorfinden."


SCHNELL-CHECK

1300

Gesamtfläche in Hektar

6

Investitionen: 6,5 Mrd. €

10000

Arbeitsplätze

70

Ansiedlungsfläche in Hektar

12

Produktion: 12 Mio. Tonnen Güter jährlich

100

Unternehmen vor Ort


SCHWERPUNKTE

  • Chemische Industrie
  • Logistik, Transport, Bahnlogistik
  • Dienstleistungen
  • Energieversorgung

ERFOLGSGESCHICHTEN

          


KONTAKT zum Chemiestandort Leuna

InfraLeuna GmbH

Am Haupttor
06237 Leuna

E-Mail: pr@infraleuna.de

www.infraleuna.de