Investitionsstandort Sachsen-Anhalt im Mai 2012

Ministerpräsident Haseloff besucht USA. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff ist mit einer Delegation aus Sachsen-Anhalt, der u. a. auch Kultusminister Stephan Dorgerloh, die Landtagsabgeordneten Ulrich Thomas und Dr. Frank Thiel, der Geschäftsführer der IMG Sachsen-Anhalt mbH, Dr. Carlhans Uhle und Vertretern der Evangelischen Kirche Deutschlands sowie der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt angehören, vom 13. bis 19. Mai 2012 in die USA gereist. Im Mittelpunkt der Reise steht die Werbung für die Reformationsdekade und den 500. Jahrestag der Reformation 2017. Im Zuge der Reise werden ebenfalls Investorengespräche stattfinden. Nähere Informationen zur Reise, zum Programm und zur Delegation finden Sie hier.


Hermes Fulfilment und Kenco bauen Zusammenarbeit aus.
Hermes Fulfilment und der amerikanische Logistikdienstleister Kenco Logistic Services erweitern ihre Zusammenarbeit. Ziel ist es, Online-Händlern, die ins Ausland expandieren, auf beiden Seiten des Atlantiks den Service zu bieten, den sie von ihrem Heimatmarkt bereits kennen. Kenco übernimmt im Auftrag von Hermes Fulfilment in Amerika das Warehousing und die Distribution im Rahmen der E-Commerce-Abwicklung. Weitere Informationen zu den Geschäftsbeziehungen finden Sie hier.
 

Harzer Logistikzentrum wird erweitert. Das Schwanebecker Logistikzentrum (Landkreis Harz) erhält ein neues Umschlagterminal für Stückgüter. Die Bauarbeiten begannen am 07.Mai 2012 und werden voraussichtlich bis Jahresende abgeschlossen sein, teilte Speditionsleiter Sebastian Gerloff von der Krage& Gerloff Logistik GmbH am Freitag in Schwanebeck mit.
 

Erfolgsfirma stockt ihr Personal auf. Zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren legte Firmengründer und Geschäftsführer Holger Sasse gemeinsam mit seinem Sohn Ronny und Anteilseigner Martin Erfurt einen dieser Grundsteine an der Siemensstraße im Ascherslebener Gewerbegebiet Güstener Straße. Diesmal für ein eigenes Logistikzentrum. "Schließlich müssen die Produkte auch zum Kunden", sagte der geübte Grundsteinleger in die Runde der rund 100 geladenen Gäste. Die ganze Nachricht lesen Sie hier.

 
Der Verkehr der Zukunft - sicher und innovativ, so Bundesverkehrsminister Ramsauer. Antworten auf aktuelle Herausforderungen in der Verkehrspolitik suchten die Verkehrsminister aus den 54 Mitgliedsstaaten des Weltverkehrsforums auf dem 5. Gipfeltreffen in Leipzig. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer eröffnete den Kongress. Die Teilnehmer berieten unter anderem über die Sicherheit von Kreuzfahrtschiffen, neuen Richtlinien zur Pirateriebekämpfung und das Krisenmanagement im Luftverkehr. Weiter Inhalte können Sie hier einsehen.
 

Überzeugen Sie sich von den Stärken unseres Bundeslandes. Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zum Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt finden Sie hier

vorheriger Beitrag nächster Beitrag