IT-Dienstleister aus Halle ist seit 20 Jahren erfolgreich am Markt

Die GISA GmbH wird am 2. Oktober 20 Jahre alt. Das sachsen-anhaltische IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Halle hat es geschafft, in diesen 20 Jahren von einem 70-Mann-Unternehmen zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Region mit knapp 600 IT-Spezialisten zu wachsen.

Der Grundstein für diese Entwicklung wurde im Oktober 1993 gelegt. Mehrere regionale Energieversorgungsunternehmen entschieden sich, ihre IT-Abteilungen als eigenständige Firma auszugründen. Ein mutiger Schritt, der mit ca. 70 Mitarbeitern in Angriff genommen wurde. „Damals hat sich wohl kaum jemand vorstellen können, dass wir 20 Jahre später deutschlandweit tätig sein und zu den größten IT-Dienstleistern in Ostdeutschland zählen würden“, so Geschäftsführer Michael Krüger, der das Unternehmen seit 2002 führt. „Dank der vielen Kunden die gewonnen wurden, haben wir über 500 neue Arbeitsplätze vor Ort geschaffen“, ergänzt Geschäftsführerkollege Stephan Drescher.

Dabei war es nicht immer einfach, gut ausgebildete IT-Spezialisten an den Standort Halle zu holen. Doch das Unternehmen hat sich einen Ruf als besonders attraktiver Arbeitgeber erarbeitet und konnte so seinen Fachkräftebedarf decken. Im letzten Jahr wurde GISA sogar als European IT Workplace of the year 2012 ausgezeichnet und gehört damit zu den attraktivsten IT-Arbeitgebern Europas.

Dass die Mitarbeiter hinter „ihrer“ GISA stehen, das zeigen die überdurchschnittlich guten Ergebnisse der aktuellen Mitarbeiterbefragung. Die allgemeine Zufriedenheit mit GISA als Arbeitgeber führt am Ende auch dazu, dass sich die Kolleginnen und Kollegen unter dem Jubiläumsmotto „GISA-Mitarbeiter spenden Zeit“ ehrenamtlich in verschiedenen Einrichtungen wie zum Beispiel in Kindergärten, Schulen und Horten engagieren. Das Unternehmen möchte damit der Region etwas vom wirtschaftlichen Erfolg zurückgeben. Zum „Geburtstag“ der GISA am 2. Oktober sammeln Mitarbeiter Spenden für den Deutschen Kinderschutzbund in Halle ein.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag