BIOPOLYMER – Processing & Moulding

Internationaler Kongress zur Zukunft der Kunststoffwirtschaft.

Wann: 14. Juni 2022

Wo: Online-Kongress

  • Videovorträge von Praktikern für Praktiker

    • Das Neueste aus der Welt der Biopolymere
       
  • Zweisprachig

    • Deutsch und Englisch.
       
  • Partnerregion 2022: Südamerika

    • Einblicke in den Wachstumsmarkt
       
  • BIOPOLYMER Innovation Award

    • Prämierung der Preisträger

Verwirklichen, heißt konsequent in Kreisläufen zu denken: Wie werden die Materialien statt zu Abfall nützliche „Bausteine“ natürlicher oder technischer Kreisläufe? Viele Werkstoffe und Verfahren dafür gibt es bereits, viele sind in der Entwicklung, viele noch Vision.

In der Online-Veranstaltung am 14. Juni werden die aktuellsten Rohstoffe, Technologien und Materialien praxisnah vorgestellt. Teilnehmer der Tagung erhalten die Möglichkeit zum direkten Austausch mit Wissenschaftlern, Produktentwicklern, Anwendern und Verarbeitern.

BIOPOLYMER – Processing & Moulding

Mit mehr als 700 registrierten Teilnehmern aus 42 Ländern avancierte der vom gemeinnützigen Verein POLYKUM in Merseburg (Sachsen-Anhalt) veranstaltete Kongress im vergangenen Jahr zu einem der größten seiner Art weltweit. 2022 soll dieses Erfolgsformat weiter ausgebaut werden. Partnerregion ist in diesem Jahr Südamerika, einer der voraussichtlich am stärksten wachsenden Märkte für bioabbaubare Kunststoffe weltweit.

Seit seiner Premiere 2018 bringt der Kongress Verarbeiter und Anwender, Hersteller und Zulieferer sowie Entwickler biologisch basierter, bioabbaubarer Kunststoffe zusammen. 2021 wurde die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie erstmals als Online-Event organisiert. Mit Indien präsentierte sich erstmals ein Partnerland. Wie in den Vorjahren können auch 2022 alle Vorträge von jedem PC oder Tablet via Browser live in Deutsch oder Englisch verfolgt werden. Die Teilnahme ist nach vorheriger Registrierung kostenfrei.

BIOPOLYMER Innovation Award

Wer erhält 2022 die begehrten Auszeichnungen für herausragende Innovationen im Bereich der bioabbaubaren Kunststoffe? Bei der feierlichen Preisverleihung zum Abschluss des Kongresstages wird das Geheimnis gelüftet. Die Gewinner präsentieren ihre preisgekrönten Projekte in Vorträgen und stehen auch für Fragen zur Verfügung. Bewerbungen können noch bis 30. April eingereicht werden.

Die handgefertigten Trophäen werden von der gemeinnützigen Fördergemeinschaft POLYKUM in diesem Jahr zum dritten Mal nach 2019 und 2021 vergeben. Bisherige Preisträger kamen aus Italien, Finnland und Deutschland. Die von der unabhängigen Jury ausgezeichneten Projekte belegen, wie zum Beispiel in der Verpackungsbranche, im Freizeitsektor, im Bauwesen, der Medizin oder bei technischen Anwendungen mit Hilfe bioabbaubarer Kunststoffe neue Wege beschritten werden können. Nähere Informationen zum Award und die Ausschreibung finden Sie unter www.polykum.de/biopolymer-award 

 

TICKETS

Die Teilnahme am Online-Kongress ist dank der Unterstützung der Partner in diesem Jahr abermals kostenfrei.

Die Registrierung wird voraussichtlich ab Mai HIER freigeschaltet.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag