Einladung an die Medien // Mitteldeutsche Wissenschaftsminister sichern Finanzierung des Forschungszentrums iDiv

Mitteldeutsche Wissenschaftsminister sichern Finanzierung des Forschungszentrums iDiv    

Am Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) an den Hauptstandorten Halle, Leipzig und Jena erarbeiten Forscherinnen und Forscher aus rund 30 Nationen die wissenschaftlichen Grundlagen zur Sicherung der Artenvielfalt. Das iDiv wird derzeit von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.

Die Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen bekennen sich ausdrücklich zur nachhaltigen Sicherung und Unterstützung des iDiv auch nach Auslaufen der DFG-Förderung 2024. Dazu werden die mitteldeutschen Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann (Sachsen-Anhalt), Dr. Eva-Maria Stange (Sachsen) und Wolfgang Tiefensee (Thüringen) eine Absichtserklärung zur Weiterfinanzierung unterzeichnen. Daneben stehen auch der geschäftsführende Direktor Prof. Dr. Christian Wirth und weitere Wissenschaftler des iDiv für Fragen zur Verfügung.

Zur Berichterstattung sind die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen am morgigen

Dienstag, 9. Juli 2019, 9.30 Uhr,

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv),

BIO CITY LEIPZIG, Deutscher Platz 5e, 04103 Leipzig.

Hinweis:

Zur Planung bitten wir um Anmeldung unter volker.hahn@idiv.de.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag