918 Lehrlinge beginnen ihre Ausbildung im Handwerk

Das neue Ausbildungsjahr 2017 startet im Kammerbezirk der Handwerkskammer Magdeburg für 918 Lehrlinge im Handwerk. Weiterhin wird für das diesjährige Ausbildungsjahr noch ein Zuwachs von 450 Lehrverträgen erwartet. Insgesamt gibt es dann in den 12.800 Handwerksbetrieben im Norden von Sachsen-Anhalt mehr als 3.550 Handwerkslehrlinge im ersten, zweiten, dritten oder vierten Ausbildungsjahr.

Bei den jungen Männern sind in der Rangfolge Berufe in den Metall- und Elektrohandwerken (Kraftfahrzeugmechatroniker, Metallbauer, Elektroniker, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik), in den Bau- und Ausbauhandwerken (Maler und Lackierer, Fahrzeuglackierer, Maurer, Zimmerer, Straßenbauer) sowie in den Holzhandwerken (Tischler) besonders beliebt.

Viele junge Frauen lassen sich zur Friseurin, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Kauffrau für Büromanagement, Augenoptikerin oder Zahntechnikerin ausbilden.

„Die Zahl der bisher neu abgeschlossenen Berufsausbildungsverträge liegt mit einem Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Damit ist der bis 2014 verzeichnete Abwärtstrend offensichtlich überwunden.

Es zeigt sich auch in diesem Jahr, dass unsere Handwerksunternehmen gegen den demografisch bedingten Trend niedriger Bewerberzahlen am Willen der Ausbildungsbereitschaft festhalten und junge Leute für eine anspruchsvolle handwerkliche Berufsausbildung gewinnen können. Das Handwerk ist und bleibt der Ausbilder der Nation“, stellt Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer fest.

Insgesamt gibt es im Handwerk 130 Ausbildungsberufe. „Da ist für jeden etwas dabei“, ermutigt Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer junge Leute zu einer Ausbildung im Handwerk.. „Wir bieten eine europaweit angesehene duale Ausbildung sowie vielfältige Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, vom Lehrling bis zum Betriebsinhaber“, so Hagen Mauer.

Für Jugendliche, die sich bisher noch nicht für eine Berufsausbildung im Handwerk entschieden haben, ist es Zeit für den Endspurt! Wer in den nächsten Monaten noch in eine duale Ausbildung starten will, sollte jetzt seine Wahl treffen und die Beratungsangebote der Handwerkskammer Magdeburg oder der Kreishandwerkerschaft im Landkreis nutzen. Derzeit sind im Kammerbezirk Magdeburg noch circa 140 offene Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse zu finden. Den größten Bedarf gibt es bei den Berufen Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Kraftfahrzeugmechatroniker, Metallbauer, Elektroniker und Friseur.

„Schauen Sie in unsere Lehrstellenbörse und unsere Lehrstellen-App, ein Ausbildungsbeginn ist auch nach dem 1. August möglich“, sagt der Handwerkskammer-Präsident und hat noch einen besonderen Tipp: die Berufsfindungsmesse HANDWERK4YOU am 2. September im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer in Magdeburg.

 

Ausbildungsberater der Handwerkskammer: Tel. 0391 6268-151

Lehrstellenbörse: www.hwk-magdeburg.de/lehrstellenboerse

Lehrstellen-Radar: www.lehrstellen-radar.de

Berufsbilder im Handwerk: www.handwerk.de

HANDWERK4YOU 2017: www.handwerk4you.net

vorheriger Beitragnächster Beitrag