IT - Branche in Sachsen - Anhalt wächst auch 2016

Zahl der Beschäftigten steigtum mehr als 3 Prozent.

Die positive Entwicklung in der IT-Branche Sachsen-Anhalts hält auch 2016 an. Im vergangenen Jahr arbeiteten 15.104 Mitarbeiter in den IT-Unternehmen des Landes. Das sind 3,4 Prozent mehr als 2015. Nach vorläufigen Berechnungen liegt auch der Umsatz der Branche 2016 mit etwas mehr als 2 Mrd. Euro leicht über dem Vorjahresniveau.

Marco Langhof, Vorsitzender vom Verband der IT-und Multimediaindustrie Sachsen-Anhalt e. V. (VITM), erklärt zur Entwicklung der IT-Wirtschaft 2016: „Die IT-Unternehmer in Sachsen-Anhalt leisten hervorragende Arbeit. Unsere Branche wächst seit Jahren kontinuierlich. Immer mehr Beschäftigte und ein kontinuierlich steigender Umsatz sind seit mehreren Jahren Indikatoren für den Erfolg der IT-Branche.

“Inzwischen beschäftigen die IT-Unternehmen Sachsen-Anhalts mehr Mitarbeiter als der Maschinenbau. Insbesondere der Bereich Software und IT-Services erfährt ein deutliches Plus bei den Mitarbeiterzahlen. „Mittlerweile befinden sich sehr viele Unternehmen in derselben Situation. Sie finden keine bzw. kaum noch qualifizierte Mitarbeiter. Dabei spielt es keine Rolle, welche Größe oder welches Geschäftsmodell die Unternehmen haben. Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen, aber auch die Großen im Land haben Schwierigkeiten, dass notwendige Personal zu rekrutieren. Immer wieder erklären Unternehmer, dass sie Aufträge aufgrund fehlender Mitarbeiter nicht annehmen können. Der Ausspruch‚ Kunde droht mit Auftrag‘ ist leider keine Seltenheit“, so Langhof.

Quelle: www.vitm.org

Mehr Informationen zur IT-Branche Sachsen-Anhalts:

> Im Film: Digitalisierung

> Im Film: Hier macht IT erfolgreich.

> Zahlen, Daten, Fakten: IT Branche Sachsen-Anhalt

vorheriger Beitragnächster Beitrag