Hellmann investiert rund 12,5 Mio. Euro im Star Park Halle

Logistikdienstleister baut Verteilzentrum im Star Park Halle

  • Möllring: „Standortvorteile sprechen sich herum“
  • 12,5 Mio. Euro Invest
  • Bis zu 80 neue Arbeitsplätze

Zuwachs im Star Park Halle: Im Industriegebiet an der A14 lässt der weltweit tätige Logistik-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics für rund 12,5 Millionen Euro ein neues Verteilzentrum errichten. Bis zu 80 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Die Ansiedlung wird aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe zur „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) bezuschusst.

Bei der Übergabe des Förderbescheides heute in der Hellmann-Niederlassung Leipzig betonte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring die wachsende Bedeutung des Logistikstandorts Sachsen-Anhalt: „Die zentrale Lage, gut erschlossene Gewerbeflächen und eine TOP-Verkehrsinfrastruktur – diese Standortvorteile sprechen sich immer mehr herum. In den vergangenen Jahren haben viele renommierte Logistik- und Transportunternehmen in Sachsen-Anhalt investiert. Die Ansiedlung von Hellmann im Star Park Halle setzt diese positive Entwicklung fort. Die Region wird von der Investition in das neue Verteilzentrum und von den neuen Arbeitsplätzen profitieren.“

Kai Hasenpusch, Geschäftsleitung Vertrieb Deutschland von Hellmann Worldwide Logistics, sagte: „Wir freuen uns sehr über die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Wir engagieren uns strategisch in der Region und haben uns bewusst für den Star Park Halle entschieden. Er bietet durch seine Lage, die erstklassigen, multimodalen Verkehrsanbindungen und die verfügbaren Flächen für Erweiterungen eine ideale Basis. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass wir neue Arbeitsplätze in einer wirtschaftlich aufstrebenden und dynamischen Region mit erheblichen Potential schaffen können.“

Hintergrund
Das etwa 22.000 m² große Verteilzentrum wird durch den Immobilienkonzern Goodman errichtet. Es wird unter anderem für einen Anbieter von Heimwerker-Artikeln genutzt. Die Fertigstellung ist für September 2016 geplant.

 

 

vorheriger Beitragnächster Beitrag