Uni Magdeburg: Land fördert Forschungsprojekt für mehr Wissenstransfer / Ude bei Auftakt

Einladung an die Medien

Wie kann der Wissens- und Technologietransfer aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in kleine und mittelständische Unternehmen im Land forciert werden? Welche Hindernisse gibt es aktuell bei der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft? Und wie kann die Politik die Entwicklung von Innovationen in den Unternehmen noch stärker fördern? Diese Fragen stehen im Fokus des Forschungsprojektes SMART (Science-to-Market-Accelerators for Regional Transfer) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU).

Durch Fallstudien mit zehn Unternehmen aus der Region soll analysiert werden, welches Umfeld diese Firmen zur Entwicklung neuer Produkte benötigen und wie Hochschulen und Forschungseinrichtungen dieses Umfeld positiv beeinflussen können. Das Projekt SMART läuft bis 2019 und wird vom Land mit insgesamt rund 900.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, wird gemeinsam mit Vertretern der OVGU und beteiligter Unternehmen an der Auftaktveranstaltung des Forschungsprojektes SMART teilnehmen. Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen am

 

Donnerstag, 23. März 2017, 15 Uhr,

Lukasklause Magdeburg,

Schleinufer 1, 39104 Magdeburg.

vorheriger Beitragnächster Beitrag