Investieren in Sachsen-Anhalt

Die Investitions- und Marketinggesellschaft mbH ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur Sachsen-Anhalts. Wir begleiten Sie als Partner - bei der Standortsuche, bei Förder- und Finanzierungsfragen, im Umgang mit Behörden und bei allen Fragen der Projektrealisierung. Unser Service ist vertraulich und kostenfrei.

Die Investitions- und Marketinggesellschaft mbH (IMG) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sachsen-Anhalts.

Als Dienstleister im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft vermarkten wir den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Sachsen-Anhalt und entwickeln touristische Konzepte. Die Ansiedlung von Unternehmen im Land Sachsen-Anhalt wird aktiv von der IMG begleitet und unterstützt. Zum Anderen betreut die IMG im Auftrag des Landes die hier ansässigen Unternehmen.

 

Beste Lage

Wir öffnen Ihnen kurze Wege - die Märkte in ganz Europa sind von hier aus ideal zu erreichen.

 

Ideale Perspektiven

Politische Stabilität und eine gute Förderstruktur machen in Sachsen-Anhalt Investitionen lohnend und sicher.

Hohe Potenziale

Motiviertes und gut ausgebildetes Fachpersonal, moderate Arbeitskosten und ein exzellentes wissenschaftliches Umfeld sorgen hier für einen Standort mit Qualität.

 

Exzellente Logistik

Ob auf dem Land, zu Wasser oder in der Luft - modernste Verkehrswege sind hier die schnelle Verbindung zu Beschaffungs- und Absatzmärkten.

 

Standortdatenbank

Finden Sie sofort den passenden Standort für Ihr Investment in Sachsen-Anhalt.
Jetzt in der Standortdatenbank suchen

 

 

Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Handwerkskammer Magdeburg präsentiert Ergebnisse der Konjunktur-Umfrage für das erste Quartal 2014
Sachsen-Anhalts Wissenschafts- und Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang und IHK-Hauptgeschäftsführer Wolfgang März werden sich am Mittwoch, den 23. April 2014, auf einer Reise durch das Jerichower Land ein Bild über die wirtschaftliche Entwicklung des Landkreises machen und dabei gezielt mehrere Unternehmen besuchen. Zur Berichterstattung sind Sie recht herzlich eingeladen.

Folgende Stationen sind geplant:


9:00 – 9:45 Uhr Gommern

Streicher GmbH & Co.KG a.A.
Magdeburger Chaussee 21
39245 Gommern
 
11:00 – 11:45 Uhr Genthin

Flamco STAG GmbH
Berliner Chaussee 29
39307 Genthin

12:10 – 12:30 Uhr     Parey

Günther Bionics GmbH
Wiesenweg 1
39317 Parey


15:00 – 16:00 Uhr Burg 

Burger Küchenmöbel GmbH
Martin-Luther-Str. 31
39288 Burg
           
16:15 – 17.15 Uhr  Burg

Constellium Extrusions Burg GmbH
Erlenweg 2
39288 Burg

Haseloff: In Sachsen-Anhalt wachsen Innovationen

In Anwesenheit von Ministerpräsident Haseloff wurden heute in Magdeburg die Gewinner des Landesfinales im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs "Jugend forscht" geehrt. "Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landesfinales können stolz sein auf das Geleistete. Sie gehören damit zur innovativen Elite des Landes in ihrer Altersklasse. Sie und ihre Projekte zeigen: In Sachsen-Anhalt wachsen Innovationen", lobte Haseloff.

In der Heimat stünden den jungen Leuten alle Türen offen. Qualifizierte Fachkräfte seien begehrt. Ob als Angestellte oder Gründer einer eigenen Firma, es warteten in Sachsen-Anhalt spannende Aufgaben, betonte der Ministerpräsident.

Haseloff gratulierte auch der Avacon AG als langjährigem Veranstalter des Landesfinales. Bereits seit 20 Jahren unterstütze das Unternehmen den Wettbewerb, zunächst auf regionaler Ebene. Seit 2008 sei es Hauptsponsor der Abschlussveranstaltung.

Auch für andere Firmen sei es gewiss eine lohnenswerte Sache, sich als Patenunternehmen von "Jugend forscht" zu engagieren, unterstrich der Regierungschef. Für die Wirtschaft liege es im wohlverstandenen Eigeninteresse, die Initiative mitzugestalten. "Schließlich gilt es, die Fachkräfte, Ingenieure und Wissenschaftler von morgen zu fördern und zu unterstützen. Ihre Ideen, ihren Entdeckergeist zu wecken, das hilft, Wachstum, Arbeitsplätze und Wohlstand in der Zukunft zu sichern."

Hintergrund

Der naturwissenschaftlich-technische Wettbewerb "Jugend forscht" wendet sich bundesweit an Schülerinnen und Schüler, die mindestens der 4. Klasse angehören und höchstens 21 Jahre alt sind. "Jugend forscht" findet zum 49. Mal statt und gehört zu den renommiertesten Nachwuchswettbewerben in Deutschland. Die jeweiligen Landessieger qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb.

 

Quelle/Kontakt:

Sachsen-Anhalt
Staatskanzlei

Presse- und Informationsamt der Landesregierung

Hegelstraße 42
39104 Magdeburg

Tel.: 0391/567-6666
presse@stk.sachsen-anhalt.de
www.sachsen-anhalt.de

 

Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt

Stress im Tagesgeschäft, Verschleiß in der Umsetzung oder Mangel an Ressourcen – Unternehmen sind mit vergleichbaren Problemen konfrontiert wie jeder Mensch tagtäglich. Auch Unternehmen durchlaufen Lebensphasen. Die Fähigkeit zur beständigen Anpassung an wechselnde Rahmenbedingungen kann im Zeitverlauf abnehmen. Ein fundierter Check-Up offenbart diese Einschränkungen der Wettbewerbsfähigkeit. Und wie geht es weiter?

Am Mittwoch, 23.04.2014 von 14.00 bis 17.30 Uhr lädt das Projekt "NAVI - Nachwuchsführungskräfteentwicklung für vitale Unternehmen in Sachsen-Anhalt" alle interessierten UnternehmerInnen, Fach- und Führungskräfte zum Thema "Wie zukunftsfähig ist Ihr Unternehmen?" ins Familienhaus Magdeburg, Hohepfortestraße 14 ein. Das Projekt NAVI wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen- Anhalt gefördert und vom Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal umgesetzt. Gäste der Netzwerkveranstaltung können in zwei parallelen Workshops aus verschiedenen Perspektiven die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beleuchten:

1. Unternehmen bei der Ausrichtung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen und

2. junge Nachwuchskräfte auf die Übernahme von Führungsverantwortung in ihren Unternehmen systematisch vorzubereiten.

"Wir wünschen uns, dass viele Interessierte diese Chance nutzen, mit uns gemeinsam in den Erfahrungsaustausch zu treten, welchen Stellenwert das Thema Zukunftsfähigkeit tatsächlich im unternehmerischen Alltag einnimmt. NAVI verfolgt in dieser Hinsicht einen mitarbeiterorientierten Ansatz, indem wir als Projektteam junge Nachwuchskräfte bei der Erweiterung ihrer Führungskompetenzen unterstützen." sagt der Projektleiter Thomas Zomack. Wichtiger Partner ist die Hochschule Magdeburg-Stendal, die für die theoretischen Schulungen der TeilnehmerInnen im Projekt ihre Dozenten aus den Fachbereichen Wirtschaft, Kommunikation und Organisationsentwicklung stellt.

Das Spektrum der unterstützten Unternehmen geht von Produktionsbetrieben mit 250 MitarbeiterInnen bis hin zu kleinen Dienstleistungsunternehmen. "Nach den ersten Erfahrungen ist eine Mischung an Qualifikationen und Erfahrungshintergründen der TeilnehmerInnen sogar vorteilhaft in den einzelnen Schulungen. Individuellen Qualifizierungsbedarfen der TeilnehmerInnen wird durch ein intensives Coaching des Projektteams und der Mentoren in den jeweiligen Unternehmen entsprochen." sagt NAVI-Projektmitarbeiterin Kirsten Jaeschke.

Zu der geplanten Netzwerkveranstaltung am 23.04.2014 lädt das Projektteam alle UnternehmerInnen, MitarbeiterInnen, NetzwerkpartnerInnen und Interessierte herzlich ein, gemeinsam über das wichtige Thema Zukunftsfähigkeit der Unternehmen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Der Eintritt ist frei.

Für Informationen zum Projekt oder zur Veranstaltung sowie Anmeldung steht Ihnen Kirsten Jaeschke gern zur Verfügung (Telefon 0391 74469-675, Fax 0391 74469-605, E-Mail: kirsten.jaeschke@bwsa.de ).

 

Quelle/Kontakt:

Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V.
Katrin Herud Pressesprecherin Öffentlichkeitsarbeit

Postanschrift:
Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e. V.
Seepark 7
39116 Magdeburg

Tel.: 0391- 74469-673
Fax: 0391- 74469-605
E-Mail: Katrin.Herud@bwsa.de
web: www.bwsa.de

Am 23. April 2014 findet von 14:00 bis 17:00 Uhr das Wirtschaftsforum der Stadt Haldensleben, verbunden mit dem ersten Geburtstag der Stadtrezeption Haldensleben statt. Wir laden Sie dazu recht herzlich in das „InnComposites“ Innovationszentrum Faserverbunde Haldensleben in die Neuhaldensleber Straße 22a ein. Wir erwarten zu dieser Veranstaltung den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Reiner Haseloff.

Freuen Sie sich auf ein Programm voller interessanter Impulse und Informationen. Ein Highlight der Veranstaltung ist die Eröffnung der Fotoausstellung „Stadtgesichter“ durch den Ministerpräsidenten.

Organisatorische Hinweise zum Veranstaltungsablauf und zur Anmeldung für die Veranstaltung, finden Sie auf der Webseite der Stadt Haldensleben unter: www.Haldensleben.de/Start/Wirtschaft/Forum-2014

Die Stadt Haldensleben und die Stadtrezeption Haldensleben freuen sich, Sie am 23. April 2014 begrüßen zu dürfen.

Kontakt
Geschäftsführer
Dr. Carlhans Uhle
Tel:+49 391 568 99 0
Folgen Sie uns auf Twitter: @IMG_ST
Intersolar Europe 2014
transport logistic China 2014
Cosmofarma 2014

Besuchen Sie uns in Bologna!

Tourismus in Sachsen-Anhalt
freier Mitarbeiter gesucht!
Wir suchen einen freien Mitarbeiter für den Bereich touristisches Außenmarketing im Inland!
Sachsen-Anhalt im Film
Sachsen-Anhalt Report INVEST
Immer das Neueste vom Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Sachsen-Anhalt erfahren Sie in unserem Sachsen-Anhalt Report INVEST.
Fotos vom Wirtschaftsstandort