1. Branchentreff „Hol´s Holz“

ante ist eines der führenden familiengeführten Holzindustrieunternehmen Europas mit Standort in Sachsen-Anhalt.

Der 1. Branchentreff „Hol´s Holz“ will informieren und die holzverarbeitende Industrie vernetzen. Als zentrale Veranstaltung Mitteldeutschlands soll diese Plattform Netzwerkbildung, Austausch, öffentliche Wahrnehmung sowie Clusteraktivitäten initiieren und ermöglichen.

Ziel ist es, nachhaltige wirtschaftliche Nutzungsmöglichkeiten von Holz zu befördern und zu unterstützen. Neben zahlreichen Vertretern aus Politik und den führenden Fachverbänden erwarten Sie Unternehmensvertreter aus den Wirtschaftszweigen der Forstwirtschaft, Holzhandel, holzverarbeitenden Industrie und Dienstleister rund ums Holz.

Im Rahmen der erstmalig stattfindenden "Woche des Waldes" findet der 1. Branchentreff „Hol‘s Holz“ von interessanten Workshops und einer kleinen Ausstellung „Markt der Möglichkeiten“.

Eckdaten zum Termin:
/// 29. Oktober 2015 // 9.00 - 16.00 Uhr
/// MARITIM Hotel Magdeburg

Programm des 1. Branchentreffs Holz

Moderation: Bettina Quäschning
                      Prokuristin der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

  • 9.00   Eintreffen der Gäste

  • 9:30   Eröffnung und Grußwort der Landesregierung
              Herr Dr. Hermann Onko Aeikens
              Minister für Landwirtschaft und Umwelt

  • 9:45   Wertstoff Holz - Gegenwart & Visionen
              Herr Prof. Dr.-Ing. Peer Haller
              Technische Universität Dresden

  • 10:30 Wertstoff Holz - Verfügbarkeit & Trends
              Herr Prof. Dr. Bernhard Möhring
              Universität Göttingen / Fakultät für Forstwissenschaften & Waldökologie

  • 11:00 Kaffeepause

  • 11:15 Produkt– und Technologieinnovationen              
              Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Teischinger              
              UFT Tulln / Institut für Holztechnologie & nachwachsende Rohstoffe

  • 11:45 Clusterarbeit - Kooperation mit Nachhaltigkeit
               Herr Prof. Dr. Matthias Zscheile
               Institut für Holztechnik Rosenheim / BioÖkonomie Cluster

  • 12:15  Mittagspause

  • 13:15  Workshop I. Holz als Baustoff & Substitut
               Wertschöpfung durch Sortimentsgestaltung?
               Herr Prof. Dr. Ing. Peer Haller
               Herr Prof. Dr. Bernhard Möhring

  •            Workshop II. Cluster- & Lobbyarbeit
               Innovation durch Kooperation?
               Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Teischinger
               Herr Prof. Dr. Matthias Zscheile

  • 14:20  Abschlusspodium
               Ergebnisse aus den Workshops

  • 14:40  Get-together
              

 

 

Markt der Möglichkeiten

Anwendungsbereiche des Multitalentes Holz

Insgesamt sind etwa 532.000 ha – deutlich mehr als ein Viertel der Landesfläche – in Sachsen-Anhalt bewaldet. Mehr als die Hälfte davon gehört über 50.000 privaten Waldbesitzern. Der Holzvorrat ist in den letzten zehn Jahren um fast 14 Prozent gestiegen. Die Holzverarbeitungsbetriebe Sachsen-Anhalts setzen jährlich rund 600 Millionen Euro um. Der Wirtschaftszweig Forst und Holz hat mit 18.000 Arbeitsplätzen gerade in den strukturschwachen ländlichen Regionen unseres Landes eine enorme wirtschaftspolitische Bedeutung.

Holz als nachwachsender Rohstoff in unseren einheimischen Wäldern  und als Baumaterial  in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen, gehört deshalb zu den Zielen des Branchentreffs. Holz überzeugt nicht nur in puncto Ökologie und Wirtschaftlichkeit sondern auch durch seine bauphysikalischen Eigenschaften. Zudem hat Sachsen-Anhalt bereits mit der Neufassung der Bauordnung im Jahre 2006 die Verwendung von Holz als Bau­stoff neben Wohngebäuden auf eine Vielzahl weiterer Gebäude ausgedehnt.

NORDLAM - Brettschichtholz für hohe Ansprüche

Mit menschlicher Intelligenz und maschineller Leistungskraft

Nordlam ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in Herstellung und Vertrieb von qualitativ hochwertigem Brettschichtholz (BSH). Aus einer hochmodernen Produktionsanlage, am Firmensitz in Magdeburg, werden Nordlam Qualitätsleimbinder weltweit ausgeliefert.

Nordlam wird verschiedene Holzmuster (Brettschichtholz) in verschiedenen Größen präsentieren.

INNOVATION VON NOVO-TECH

megawood ist eine Marke der NOVO-TECH GmbH & Co KG in Aschersleben. Hier wird der innovative megawood Werkstoff seit dem Jahr 2007 hergestellt und weiterentwickelt. Daraus werden die Barfußdielen und andere Produkte gefertigt. Das junge Unternehmen zeichnet sich zum einen durch Fachkompetenz kombiniert mit modernster Technologie aus, zum anderen durch die innovative Produktpolitik der Firma. NOVO-TECH engagiert sich als Entwickler, Hersteller und Sponsor für Partner, unseren Standort und Gesellschaft.

Novo-Tech präsentiert sein Innovativen Outdoor-Sportboden für Handball:

Das Deutsche Fachwerkzentrum Quedlinburg

Der Wunsch nach einer Anlaufstelle, welche die Möglichkeiten der Sanierung der Weltkulturerbestadt Quedlinburg vorzeigt, führte zum Konzept des Deutschen Fachwerkzentrums mit dem Ziel,  in Quedlinburg Projekte im Bereich der ökologischen Sanierung und Bauforschung zu  leiten und zu betreuen als auch in diesen Bereichen überregional zu wirken. Jugendliche werden im Rahmen der Jugendbauhütte und ausgewählten Seminaren an die   Denkmalpflege herangeführt. Workshops, Theorie- und Praxisseminare für interessierte Gruppen werden angeboten – aber auch individuelle Beratungen für ökologisches Bauen ermöglicht das Fachwerkzentrum mit seiner Anlaufstelle.

Das Fachwerkzentrum wird seine Projekte und seine Kompetenzen in der Restaurierung von Holz präsentieren.

Die ante - Gruppe

Die familiengeführte ante-Gruppe ist eines der führenden Holzindustrieunternehmen in Deutschland und Europa. In der ante - Gruppe wird KVH® (Konstruktionsvoll­holz) aus Fichte, Kiefer und Douglasie nach dem neuesten Stand der Technik hergestellt. Für den modernen Holzbau ist KVH® wegen seiner definier­ten Qualität und Dimensionsstabilität der unverzicht­bare Werkstoff geworden. Es eignet sich für alle Anwendungen im modernen Holzbau. Durch unser datenfunkgestütztes Produktions- und Lagerkonzept ist auch die kurzfristige Realisierung von kommissio­nierter Ware möglich.

ante-Holz wird Holzpellets, Terrassenholzmuster, Konstruktionsholz und Brettschichtholz präsentieren:

Landeszentrum Wald

Das Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt ist ein landeseigener Dienstleistungsbetrieb für den Wald im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt.

Auf vertraglicher Grundlage werden private und kommunale Waldbesitzer und deren Zusammenschlüsse betreut. Als Kompetenzzentrum ist das Landeszentrum Wald für den praktischen Waldschutz auf der gesamten Waldfläche zuständig. Die fünf Jugendwaldheime, das Haus des Waldes und die Betreuungsforstämter bieten vielseitige waldpädagogische Projekte an.

Das Landeszentrum Wald wird unteranderem Waldpädagogische Exponate präsentieren

BioEconomy Cluster

Die Vision des Spitzenclusters BioEconomy ist es, eine weltweit beispielhafte Umsetzung der BioÖkonomie im Maßstab einer ganzen Region zu erreichen. Dabei gilt es die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse miteinander in Einklang zu bringen. Dies kann erreicht werden, indem die knappe Ressource “Biomasse” möglichst intelligent gemeinsam genutzt wird. In der Praxis bedeutet dies eine geschickte Nutzungskaskade aufzubauen und in der Region starke Branchen wie die Forstwirtschaft, holzverarbeitende Industrie, Chemie- und Kunststoffindustrie sowie Bioenergie neu miteinander zu verknüpfen.

Das BioEconomy Cluster wird das Holzbausystem Südharz präsentieren.

Tischlerei Böhme

Stilvoll und mit handwerklicher Maßarbeit - mit diesem Anspruch entwickelt und fertigt das Team der Tischlerei Böhme seit mehr als 12 Jahren in den Bereichen des individuellen Innenausbaus und der tätigen Restaurationen.

Dabei zieht sich das Betätigungsfeld über die Sonderanfertigung von Eingangsanlagen und Treppen hin zu Küchen und Einrichtungen nach Maß. Schwerpunkte liegen ebenfalls in den Bereichen der Treppensanierung sowie in der Denkmalpflege mit landschaftstypischen, bis ins Detail abgestimmten Lösungen, die harmonisch Funktion und Baustil materialgerecht vereinen.

Herr Böhme wird unbehandelte und Spezial behandelte Baumscheiben ausstellen.

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetreib und –automatisierung IFF

Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetreib und –automatisierung IFF entwickeln anwendungsorientierte Lösungen für „intelligente Arbeitssysteme“, „Ressourceneffiziente Produktion und Logistik“ und „Konvergente Versorgungsinfrastrukturen“. Damit befähigen sie Unternehmen wandlungsfähig im Markt zu agieren und die Leistungsfähigkeit und Sicherheit ihrer Produktion zu steigern.

Das Fraunhofer IFF wird eine verschiedene Projekte vorstellen und eine Drohne präsentieren.

Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Als zentrale Finanzierungs- und Förderbank arbeitet die IB im Landesauftrag an der Zukunft unseres Bundeslandes Sachsen-Anhalt und investiert in eine wachsende Wirtschaft mit weiten Visionen. Die IB bedient kleine, mittlere sowie große Unternehmen, private und öffentliche Kunden mit ihren kreativen und innovativen Vorhaben und Ideen. Die IB unterstützt mit einer breiten Auswahl an Finanzierungs- und Förderprodukten wie Zuschüssen, Darlehen und Bürgschaften aus EU-, Bundes- und Landesprogrammen in Ergänzung der Angebote der jeweiligen Hausbank.

Die IB wird Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten präsentieren.

IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhal mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft mbH (IMG) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sachsen-Anhalts. Als Dienstleister im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Sachsen-Anhalt und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland.

Die Ansiedlung von Unternehmen im Land Sachsen-Anhalt wird aktiv von der IMG begleitet und unterstützt. Zum Anderen betreut die IMG im Auftrag des Landes die hier ansässigen Unternehmen bei Bedarf bei Ihren Investitionen. Die IMG bietet Unternehmen die Unterstützung  bei: der Standortsuche, bei Förder- und Finanzierungsfragen, im Umgang mit Behörden und bei allen Fragen der Projektrealisierung.